viking-events

Tobias Molz

Wikingermarkt Lengerich

Auf dem Platz einer ehemaligen Burg, von der heute leider nur noch das Torhaus existiert, wird ein frühmittelalterliches Dorf entstehen.

Die Handwerker, wie Lederer, Schmiede oder Färber führen ihre Gewerke vor und bieten ihre selbst hergestellten Waren zum Kauf an.

Ein Wichtiger Bestandteil unserer Veranstaltungen ist das Kinderwikingerdorf. Angeleitet von Matthias Freese können die kleinen Wikinger hier an verschiedenen Ständen, zu Taschengeld freundlichen Preisen, die Gewerke der Wikinger ausprobieren. Hier haben die Kinder die Möglichkeit zu schnitzen, einfache Lederbeutel herzustellen, oder auch Schmuckanhänger selber aus Zinn zu gießen. Erstmalig wird im Kinderdorf ein Bogenschießstand aufgestellt.




In den Lagern zeigen die Darsteller die täglichen Arbeiten, die zu Zeiten der Wikinger anfielen. Hier wird genäht, gekocht, oder auch Wolle gesponnen.

Zwei mal am Tag geht es bei der Feldschlacht zu Sache. Die trainierten Krieger treffen sich auf dem Schlachtfeld und fechten sportlich aus, welche Seite die bessere ist. Gefochten wird mit Stahlschwertern und Lanzen.

Die Fotos stammen von Asrun, Susan Sümer, Jochen Kunz (mittelalter Seelenfänger.de) und Lars Rubart (Monstrous Photography)