viking-events

Tobias Molz


++++Der Markt wird auf 2021 verschoben++++


Der beschauliche Ort Bockhorn wird am 21. und 22. August Schauplatz eines internationalen Wikingermarktes.

Erwartet werden rund 300 Teilnehmer die auf dem Gelände des Oldtimermarktes das Alltagsleben der Wikinger darstellen.

 

Viele Handwerker führen ihre zeitgenössischen Gewerke vor und lassen die Besucher an ihrem Wissen teilhaben. Unter anderem kann man Schmieden, Schreinern, Schnitzern, Färbern, Töpfern und Schuhmachern über die Schulter schauen.

50 Marktstände bieten den Besuchern zeitgenössische Waren an, die in den meisten Fällen von Hand hergestellt wurden.

 

Im Wikingerkinderdorf können die kleinen Besucher zu taschengeldfreundlichen Preisen selber zukleinen Handwerkern werden. Dort können sie unter fachmännischer Anleitung ausprobieren, wieman Trinkhörner, Lederbeutel, Specksteinschmuck, oder auch Zinnanhänger selbst herstellt.

 

Höhepunkt der Veranstaltung werden die zweimal täglich stattfindenden Schaukämpfe sein.

Die Kämpfe sind nicht choreografiert, viel mehr fechten die beiden Seiten ihre Stärke nach Trefferpunkten aus. Wird sich Bockhorn gegen die einfallenden Wikinger verteidigen können?

 

Für die Gaumenfreuden sorgen mehrere Essensstände, die gebackenes, gegrilltes, süßes und vegetarisches Essen, kühles Bier und leckeren Met anbieten.

 

Der Gaukler "Mar der Schmied" verzaubert seine Zuschauer das ganze Wochenende über immer wieder mit seinen witzigen Darbietungen.

 

Am Samstagabend trumpft er zum Abschluss des Marktes

mit seiner atemberaubenden Feuershow auf.

 

Musikalisch begleitet wird die Veranstaltung von der Band "The Sandsacks", die neben mehreren kleineren Auftritten am Samstagabend ein großes Livekonzert abhalten werden.

 

Der Markt öffnet an beiden Tagen um 11 Uhr und schließt am Samstag um 22 Uhr und am Sonntag um 18 Uhr.